Herzlich Willkommen


Herzlich Willkommen im Staudengarten Gross Potrems

Um wirklich glücklich zu sein, brauchst du nur etwas, wofür du dich begeistern kannst.

Hier gibt es die neuesten Informationen aus unserem Staudengarten in Gross Potrems, Landkreis Rostock, Mecklenburg-Vorpommern. Ergänzend dazu können Sie in unserer Website (www.wildstaudenzauber.de) auf mehr als 600 Seiten mit ca. 2000 Bildern unseren Wildstaudengarten kennenlernen. Unter Wildstauden verstehen wir züchterisch kaum veränderte Pflanzen und zwar nicht nur die einheimischen, sondern auch Pflanzen aus Europa, Amerika und Asien. Seit fast 40 Jahren gestalten und pflegen wir unseren naturnahen Staudengarten, in dem der Rasen und die Staudenbeete nach und nach durch Staudenwiesen ersetzt wurden. Auf 1000 m² entstanden langlebige Pflanzengemeinschaften mit etwa 500 verschiedenen Wildstaudenarten und zahlreichen Gräsern.

Unseren Staudengarten können Sie von Juni bis September von 10.00 bis 12.00 und von 15.00 bis 18.00 besuchen. Ich biete Ihnen eine einstündige Führung durch den Garten. Um eine Spende von 5 € pro Person zur Erhaltung des Gartens wird gebeten.
Bitte nur nach Voranmeldung, vorzugsweise per E-Mail (jochen@wildstaudenzauber.de) oder Telefon: 03820813345. Bitte keine Pflanzen mitbringen!

Im Juni 2014 erschien mein Buch "Naturnahe Gartengestaltung mit Wildstauden", das Sie bei der Gesellschaft der Staudenfreunde für 15 € inkl. Versand erwerben können.

Meine Youtube-Videos können sie in der Mitte des Bildes anschalten und danach unten rechts in den Vollbildmodus gehen.
Von 2000 bis 2012 habe ich verschiedene Naturstandorte unserer Stauden besucht. Sie gaben mir zahlreiche Hinweise zur Verwendung der Wildstauden im Garten. Einige Filme sind 15 Jahre alt und deshalb von geringerer Qualität.
Wenn Sie mehr über die gezeigten Pflanzen wissen möchten, gehen Sie bitte zu meiner Website (www.wildstaudenzauber.de).





Montag, 19. März 2012

Zwerg-Iris

Viele Jahre lang waren die ersten Frühlingsboten in unserem Garten Schneeglöckchen, Winterlinge und Märzenbecher. Erst seit ein paar Jahren sind die Zwerg-Iris dazu gekommen. Zum ersten Mal sah ich eine Zwerg-Iris im Kuju-Hochland in Japan.


Iris rossi, eine Zwerg-Iris aus Japan.


Als erste hatte ich Iris reticulata 'Harmony' zwischen meine angestammten Frühlingsblüher gesetzt.


Harmonie kam da nicht so richtig auf, denn die Sorte war doch sehr farbkräftig. Ich sollte sie mehr vereinzeln.


Die Sorte 'Cantab' ist heller blau und auch zarter und deshalb wesentlich verträglicher. Davon werde ich mehr pflanzen.


'Katarina Hodgkin' ist sehr hell mit einer exotischen Blütenblatt-Zeichnung. Sie wird auch als Orchideen-Zwergiris bezeichnet.


'George' ist recht düster, fast schon mystisch aber die gelben Winterlinge heitern das Bild auf.
Es gibt auch noch eine gelbe Zwergiris, Iris danfordiae, die aber sehr empfindlich sein soll und besonders im Sommer sehr trocken stehen muss. Das kann ich ihr leider nicht bieten. Ich denke, auch sie ist mit ihrer gelben Farbe überflüssig, denn Gelb bringen schon die Winterlinge und Krokusse ins Bild.
Übrigens habe ich alle Zwerg-Iris der Sorte 'Harmony' auf den feuchteren Standorten durch den Regen des letzten Sommers verloren. Nur im Regenschatten des Hauses haben sie überlebt. Mit den anderen hier gezeigten Sorten habe ich noch keine diesbezüglichen Erfahrungen.
Mehr Bilder und Infos in meinem Stauden-ABC unter: http://www.wildstaudenzauber.de/Stauden_ABC/I_Latein.html.


Donnerstag, 8. März 2012

Wildstauden im Taurus

Das eigentliche Ziel unserer Reise Ende Februar/Anfang März nach Antalya  war es, unsere Frühlingsblüher: Winterlinge, Schneeglöckchen, Krokusse, Wildtulpen u. a., in ihrer Heimat zu besuchen. Doch leider waren wir zu früh und außerdem hatte die Region Antalya nach Auskunft der Einheimischen seit 30 Jahren noch nie so tiefe Temperaturen. Nachts waren es in Antalya etwa 2°C und in den Bergen über 1000 m lag eine dicke Schneedecke. Trotzdem konnten wir in und um Antalya eine ganze Reihe blühender Pflanzen entdecken. Die Bilder und Texte finden Sie unter: http://www.wildstaudenzauber.de/Seiten/Antalya.html.
Hier schon mal eine Kostprobe: